Industrienacht Regio Basel: mobil durch die Arbeitswelten

Die Basler Wirtschaft wird während der Industrienacht Regio Basel am 19. April in ihrer ganzen Strahlkraft gefeiert. Das Angebot ist ziemlich umfangreich, sodass du schnell den Überblick verlierst. Dieser Beitrag dient dir als Wegweiser für diese spezielle Nacht.

(Foto: Samuel Bramley)

Unsere Region ist ein dynamischer Wirtschaftspol. Klar, wenn man an «Basel» und «Wirtschaft» denkt, kommt einem als Erstes oft verständlicherweise die Pharmaindustrie in den Sinn. Der Wirtschaftsraum Basel ist aber sehr vielseitig und spannend – und diese Diversität wird an der Industrienacht Regio Basel zelebriert.

Tatsächlich öffnen am Freitag, 19. April, nach Feierabend 52 Firmen in und um Basel ihre Türen und geben faszinierende Einblicke in ihre Tätigkeiten und Arbeitskultur. Weisst du nicht, wo hingehen oder wie hinkommen? Wir haben dir eine kleine Route zusammengestellt, damit der Abend zu «smooth Sailing» wird, ob du nun den Shuttle-Service, die gängigen ÖV oder dein Velo benutzt.

Drehscheibe Messeplatz

Der Messeplatz eignet sich als idealer Anfangspunkt der Industrienacht. Zugegeben, wir sind diesbezüglich vielleicht nicht ganz neutral, da einige unserer Bürokolleginnen und -kollegen an ihrem Stand Basel aus einer neuen Perspektive präsentieren. Wir wissen aber auch aus sicherer Quelle, dass es gleich nebenan einen Bonbon-Stand gibt. Und damit nicht genug: Nur wenige Gehminuten entfernt erklärt an der Ecke Feldbergstrasse/Riehenring dasTeam vom Amt für Mobilität, wie eine Ampel funktioniert. Also schau vorbei, wenn du künftig immer auf einer grünen Welle surfen willst 😉

Zuück am Messeplatz kannst du in die Hauptlinien des Shuttle-Sevice einsteigen, also A, B, C und D, um so zu den weiteren Ausstellern zu gelangen. Die Linien A und B bewegen sich mehrheitlich im Kleinbasel und bringen dich ins Tram-Depot wo du hinter die Kulissen unseres ÖV-Netzes schauen kannst, in den Franck-Areal, wo du deinen Senf zur urbanen Planung dazu geben kannst, bis hin zu den Hafenbecken, wo du vielleicht den Schorsch antriffst.

D wie Dreispitz

Die Shuttle-Linie D ist vielleicht das Zugpferd der Industrienacht, denn sie bringt dich zum Dreispitz-Areal. Dort warten gleich zehn Firmen auf deinen Besuch. Darunter verbergen sich echte Highlights wie die Birtel Biermanufaktur (es ist ja schliesslich Feierabend) oder Denkstatt, von der du lernst, wie man Industrieareale nachhaltig transformiert (wir sagen dazu nur Minigolf).

Das nahegelegene Gundeldinger Feld (immer noch Linie D) bietet weitere Einsichten in die Neuerfindung von Fabriken, wie auch kulinarische Leckerbissen. Ansonsten führen dich die bekannten Linien 10, 11 oder 36 zum nächsten Highlight deines Wochenendes.

52 Visionen

Die Industrienacht ermöglicht dir, bis zu 52 Einsichten in Sachen Unternehmenskultur zu ergattern – und dabei die Region neu zu entdecken. Klar, unsere angebotene Route deckt nur einen Bruchteil der Standorte, und vielleicht würden dich andere Unternehmen mehr interessieren. Wir empfehlen dir einfach, dir hier einen ersten Überblick zu verschaffen, eine grobe Route einzuplanen, und dich dann einfach treiben zu lassen, denn interessante Begegnungen passieren oft dann, wenn man sie nicht erwartet.

Basel, 09.04.2024

Letze Beiträge

  • Kernfahrbahn: Velos und Autos auf der Neubadstrasse in Basel
    03.07.2024

    Wie jetzt – «Kernfahrbahn»?

    Velostreifen in beide Fahrtrichtungen, aber keine Leitlinie in der Mitte: Solche Strassen nennt man «Kernfahrbahnen». Wie verhältst du dich hier richtig?
    weitere Infos
  • 17572 BVD bike to work juni 1504 Basel unterwegs
    27.05.2024

    Bike to work Juni

    Der erste Monat der diesjährigen «bike to work»-Challenge neigt sich dem Ende zu. Du bist mit deinem Betrieb noch nicht dabei? Kein Problem: Du kannst dich noch ganz fast entspannt anmelden und im Monat Juni durchstarten.
    weitere Infos
  • 17559 basel barrierefrei Basel unterwegs
    17.05.2024

    Basel, barrierefrei – ein Thema, das uns alle angeht

    Für Menschen mit Mobilitätseinschränkung gibt es in Städten viele Hindernisse, die ihnen das Leben erschweren. Was unternimmt Basel, um möglichst wenig solche Hürden zuzulassen?
    weitere Infos
  • 17555 basel alban ring Basel unterwegs
    02.05.2024

    Velogegenverkehr im St. Alban-Ring neu erlaubt

    Der neu erlaubte Velo-Gegenverkehr im St. Alban-Ring sorgt für eine bessere Verbindung vom Güterbahnhof Wolf ins Gellert.
    weitere Infos
  • 17544 basel tellplatz Basel unterwegs
    24.04.2024

    Der Tellplatz lädt zum Flanieren ein

    Der Tellplatz im Herzen des Gundeli ist in den vergangenen Jahren mehr und mehr zu einem Zentrumsplatz des Quartiers geworden. Hier kannst du dich mit Quartierbewohnenden treffen, die Aussengastronomie geniessen und über den Markt schlendern. Ab Mai wird der nördliche Teil des Platzes im Sommer-Halbjahr jeweils am Donnerstag- und Freitagabend sowie am Samstag ganztags autofrei.
    weitere Infos
  • 17532 bike to work 2024 Basel unterwegs
    27.03.2024

    «bike to work»-Challenge: Bist du am Start?

    Neues Jahr, neues Glück: Auch 2024 findet wieder die grosse «bike to work»-Challenge statt. Anmelden lohnt sich in diesem Jahr besonders, denn neben den offensichtlichen Vorteilen für deine Gesundheit und unsere Umwelt winken coole Preise im Gesamtwert von rund 140’000 Franken!
    weitere Infos